FOM Hochschule

FOM
Maria Weidemann
Geschäftsleitung
0561 739732-11
maria.weidemann@fom.de

Über uns:

Mit über 57.000 Studierenden ist die FOM die größte Präsenzhochschule Deutschlands. Am Studienzentrum in Kassel werden verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten. Viele Unternehmen der Region sind Kooperationspartner der FOM im Bereich des Dualen Studiums.

Terminbuchung:

Informationsmaterial:

Häufig gestellte Fragen:

  • Welche Möglichkeiten bietet die FOM Hochschule?

Man kann nach dem (Fach-)Abitur an der FOM ein duales Studium absolvieren. Das ist in Kassel und über 30 weiteren Städten in Deutschland möglich. Das Studium macht man parallel zu einer Ausbildung oder einem Praktikum im Unternehmen.

  • Was sind die Vorteile eines dualen Studiums.

Neben dem Bachelor erwirbt man einen Ausbildungsabschluss und sammelt Berufserfahrung, man verdient von Anfang an sein eigenes Geld und studiert etwas, dass man direkt in seinem Beruf umsetzen kann.

  • Wie sieht der Bewerbungsprozess aus?

Beim dualen Studium bewirbt man sich zunächst bei den Unternehmen. Die Anmeldung an der FOM erfolgt im zweiten Schritt. Es gibt in der Region Nordhessen viele Unternehmen, die mit der FOM zusammenarbeiten. Auf der Homepage geben sie dies meist in einem separaten Bereich „duales Studium“ an und man kann direkt eine Bewerbung dafür vornehmen.

  • Bis wann muss ich mich bewerben?

Zu beachten ist, dass man sich meistens schon im Vorjahr darum kümmern muss. Die meisten Unternehmen haben für Bewerbungen auf duale Studienplätze eine Bewerbungsfrist, die im Herbst endet. Vorteil ist, dass die Bewerbungsgespräche auch zeitnah laufen und man sich dann wieder ganz auf sein Abitur konzentrieren kann.

  • Wie hoch sind die Studiengebühren?

Bei den meisten Studiengängen liegen Sie bei 295 € pro Monat. Diese Gebühren werden i.d.R. von den Ausbildungsunternehmen getragen. Die Ausbildungs- bzw. Praktikumsvergütung erhält man trotzdem in voller Höhe.

  • Gibt es die Möglichkeit einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen?

Das ist bei einem dualen Studium zeitlich eher nicht vorgesehen, aber dennoch in Absprache möglich. Das International Office der FOM hat zahlreiche Kooperationen mit Hochschulen im Ausland, an denen man auch über einen kurzen Zeitraum, z.B. in den Semesterferien, teilnehmen kann.

  • Wie viele Studiengänge werden jährlich bei Ihnen angeboten?

Wir haben aktuell die Bachelor-Studiengänge Business Administration, BWL & Wirtschaftspsychologie, Marketing & Digitale Medien, Management & Digitalisierung, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht sowie Wirtschaftsinformatik an der FOM in Kassel im Angebot.

Zudem gibt es ein berufsbegleitendes Master-Angebot in den Bereichen Wirtschaftspsychologie sowie IT-Management

  • Wie sieht die Betreuung während des Studiums bei Ihnen aus?

Am Standort gibt es eine Studienberatung, die für unsere Studierenden zur Verfügung steht. Zusätzlich haben wir eine zentrale Studienberatung. Im Laufe des Studiums gibt es regelmäßig Informationsangebote (z.B. zu Themen wie online Literaturrecherche, Anfertigen wissenschaftlicher Arbeiten, Anmeldung und Themenfindung der Bachelorarbeit etc.). Auch unsere Dozierenden stehen bei den Vorlesungen als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Wie stellen Sie die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis an der FOM her?

Neben hauptberuflich bei uns angestellten Professorinnen und Professoren haben wir viele Honorardozenten aus der Wirtschaft im Einsatz. Gerade im Hinblick auf den Praxisbezug ist das ein wichtiges Element. In den meisten Prüfungsleistungen gibt es eine Transferaufgabe, es geht dabei um die direkte Umsetzung des Gelernten. Durch den parallelen Verlauf des Studiums und der Ausbildung/des Praktikums wechseln sich die Phasen permanent ab. Dies bedeutet, dass man das Gelernte direkt anwenden kann.

  • Was ist, wenn mir ein duales Studium gleich nach dem Abitur zu viel ist?

Als Alternative zum dualen Studium kann man auch zunächst eine Ausbildung absolvieren und später im Verlauf oder auch nach Abschluss der Ausbildung ein Studium an der FOM beginnen. Man studiert dann berufsbegleitend.

Gerne kann man vorab eine Probevorlesung besuchen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

 

Schlagwörter:

Wird geladen
×