Management Services Helwig Schmitt GmbH

Rebecca Kaspari
Ausbildungsleitung
05671 5085262
personal@manserv.de

Management Services Helwig Schmitt GmbH

Website

Informationsmaterial:

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern bei den Ausbildungen/Studiengängen die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Deine Chancen bei der Management Services Helwig Schmitt GmbH

Häufig gestellte Fragen:

Was wird den Azubis zur Verfügung gestellt?

Was wird den Azubis zur Verfügung gestellt?
Alle notwendigen Arbeitsmittel für eine erfolgreiche Ausbildung.
Dazu zählen u. a.:

  • einen festen Ansprechpartner (Tutor) neben der Ausbildungsleitung
  • betriebsinterner Unterricht (Themen sind flexibel wählbar)
  • produktive Arbeitsumgebung und kollegialer Austausch
  • jährliche Teamentwicklungen mit allen Auszubildenden
  • Unterlagen und umfangreiche Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung

 

Weitere Annehmlichkeiten:

  • Sommer- und Weihnachtsfeier
  • Team- und Ausbildungs Events
  • 13. Gehalt
  • VWL
  • X-Box zur Mittagspause und firmenweite FIFA-Turnier
  • uvm.

Wie sieht der Bewerbungsprozess aus?

1. Wir erhalten die Bewerbung über unsere Karriereseite
2. Nach Sichtung der Unterlagen erhält man eine Einladung zum Bewerbertag
3. Am Bewerbertag gilt es zu überzeugen
4. Zu- oder Absage der Ausbildung

Bis wann muss ich mich bewerben?

In der Regel versuchen wir, unsere Ausbildungsplätze bis zum Jahresanfang des Ausbildungsjahres zu besetzen.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

1. Ausbildungsjahr: 800,00 EUR
2. Ausbildungsjahr: 900,00 EUR
3. Ausbildungsjahr: 1.000,00 EUR

Gibt es langfristig die Möglichkeit, Personalverantwortung zu übernehmen?

Wir bilden grundsätzlich aus, um unsere Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss zu übernehmen. Nach über 20 Jahren Ausbildungserfahrung können wir eine Übernahmequote von ca. 98 % verzeichnen. Aus diesem Grund stehen unseren Auszubildenden nach der Ausbildung diverse Karrieremöglichkeiten im Unternehmen offen.

Gibt es die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu verbringen?

Ja, wir bieten unseren Auszubildenden im zweiten Ausbildungsjahr ein Auslandspraktikum an. Mögliche Ziele können sein: Großbritannien, Spanien, Irland, Frankreich, Portugal oder Malta. In erster Linie geht es darum, die eigenen Englischkenntnisse auszubauen, interkulturelle Erfahrung zu sammeln und andere Unternehmenskulturen kennenzulernen.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Azubis in ihrem Unternehmen?

  • Englischunterricht während der Arbeitszeit
  • Jährliche Teamentwicklungen im Azubikreis
  • Jährliche Seminare zum Thema Kommunikation, Konflikt- und Zeitmanagement
  • Ausflüge zur IAA, BASTA!…
  • Regelmäßige interne Schulungen
  • Bei Bedarf Online- oder Präsenzschulungen im fachlichen Bereich

Wie groß sind die Chancen, nach der Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Aktuell liegt unsere Übernahmequote bei ca. 98 %.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Da wir grundsätzlich eine Übernahme aller Auszubildenden anstreben, richtet sich die Anzahl der Ausbildungsplätze nach dem betrieblichen Bedarf. In der Regel sind es zwei bis vier Ausbildungsplätze pro Jahr.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung bei Ihnen im Betrieb aus? (Feedback-Gespräche, Erwartungsgespräch, Planung des weiteren Karriereweges)

Unsere Auszubildenden werden intensiv betreut. Neben der Ausbildungsleitung, die bei jeder Frage gerne zur Verfügung steht, hat jede(r) Auszubildende eine(n) Ausbildungstutor/in seiner Seite. Grundsätzlich planen wir eine Rotation der Teams und Bereiche während der Ausbildung ein, sodass die Auszubildenden einen tiefen Einblick in das gesamte Unternehmen erhalten. Zu jedem Bereichs- oder Teamwechsel findet ein Erwartungsgespräch statt, bei dem beide Seiten ihre Erwartungen und Wünsche äußern können. Ein Feedback-Gespräch gibt es, sobald der Bereich oder das Team gewechselt wird. Grundsätzlich legen wir großen Wert darauf, stets im Austausch zu sein, sodass informelle Rückmeldungen den Alltag begleiten. Zudem sind wir immer offen und freuen uns über Anregung der Auszubildenden. Wenn unsere Azubis weitere Themen abgedeckt wissen wollen, die nicht im Rahmenplan vorgesehen sind, versuchen wir auch diese Inhalte adäquat zu vermitteln. Was die Übernahme anbetrifft, sprechen wir ca. 1 Jahr vor Ausbildungsabschluss, in welchem Bereich die Auszubildenden nach der Ausbildung arbeiten möchten, und planen gemeinsam den Karriereweg bei uns.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Wird geladen
×